Essen

Einige Nahrungsergänzungsmittel sind schädlich für Ihre Leber

Schockierend: Nicht nur Steroide, sondern auch die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln ist potenziell schädlich für die Leber. Im Jahr 2014 wurden 20% der Fälle von Leberschäden in Amerika durch Nahrungsergänzungsmittel verursacht [1]. Ich fragte mich: Sind Nachträge wirklich so gefährlich?

Amerikanische Untersuchungen haben gezeigt, dass die Zahl der Fälle von Supplementkonsumenten, die an Leberschäden leiden, zugenommen hat. Im Jahr 2004 wurden 7% aller Fälle von Leberschäden durch Nahrungsergänzungsmittel verursacht, 10 Jahre später waren es 20%! Kurz gesagt: eine beträchtliche Steigerung. Eigentlich gar nicht so merkwürdig, wenn man bedenkt, dass die Zahl der Beilagenbenutzer immer mehr zunimmt. Etwa ein Drittel aller Supplementanwender, die an Leberschäden litten, verwendeten Produkte, die das Muskelwachstum und den Fettabbau beschleunigen sollten [1].

Sie werden bald an illegale Nahrungsergänzungsmittel, an anabole Steroide und Designer-Anabolika denken, die diese Beschwerden verursachen. Eine spanische Übersichtsstudie zeigt jedoch, dass es ebenso viele Fälle von Leberschäden durch legale und illegale Nahrungsergänzungsmittel gibt [2]. Offenbar gibt es in den legalen Nahrungsergänzungsmitteln Stoffe, die auch ihre Wirkung auf die Leber entfalten können. Es gibt auch viele Nahrungsergänzungsmittel auf dem Markt, die Inhaltsstoffe enthalten, die nicht gut für Ihre Gesundheit sind. Beispielsweise sind viele Nahrungsergänzungsmittel auch mit Doping verunreinigt.

Back to top button